wellenhüpfen - Katharina Pachta
20630
post-template-default,single,single-post,postid-20630,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

wellenhüpfen

wellenhüpfen

 

manchmal. kommt es anders als geplant. das ist dann nicht so einfach anzunehmen. vor allem. wenn du dich darauf gefreut hast. das ist dann. wie wenn du aus vollem lauf gestoppt wirst. und du stehst plötzlich. kennst dich nicht aus. musst dich erst daran gewöhnen. an das neue. das veränderte.
 
dann gibt es verschiedene möglichkeiten. du kannst dich dagegenstemmen. und wettern. und zetern. wütend oder traurig sein. dich wehren. es nicht wollen. oder du kannst dich auch ganz einfach fragen. worin liegt das geschenk. was bringt dir die veränderung. was gewinnst du. wenn es jetzt so ist. statt wie geplant.
 
vielleicht gewinnst du mehr zeit. mehr raum. eine pause. oder ein schnelleres ergebnis. oder dass etwas anderes plötzlich sein darf. das vorher nicht sein konnte. wenn du den alten plan loslässt. das neue willkommen heißt. annimmst. dann fließt du mit dem leben. lässt dem leben seinen lauf.
 
also. stemm dich nicht dagegen. hüpf lieber mit den wellen. das macht spaß. bringt leichtigkeit. hält dich fit. flexibel. weich. und macht dich fröhlich. wer hüpft. hat immer ein lachen im gesicht. und wenn du das noch nicht so gut kannst. das hüpfen. zeig ich es dir. 💕

www.embodywork.at