feedbackbox - Katharina Pachta
21628
post-template-default,single,single-post,postid-21628,single-format-standard,bridge-core-3.1.1,qi-blocks-1.2.5,qodef-gutenberg--no-touch,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-30.0.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-7.0,vc_responsive

feedbackbox

 

feedbackbox

 

unlängst erzähl ich der liebsten von einer sache an einem ort. den ich jede woche mehrmals aufsuche. einer wirklich unangenehmen sache. einem geruch. der dort herrscht. im klartext: es stinkt so arg auf dem häusl. dass es mich jedes mal reckt. wenn ich es aufsuche.

ich vermeide das tunlichst.
was echt blöd ist.

die liebste hört zu und fragt. ob es nicht so eine anonyme feedback box gibt. in die man heikle beschwerden einwerfen kann. ich überlege. kann mich nicht erinnern. nein. glaub nicht. wir verstummen. bis wir fast zeitgleich einen gedanken haben.

was
wäre
wenn

ich einfach eine box dort aufstellen würde. so einen selbstgebastelten schuhkarton mit der aufschrift „anonyme feedback box“. und auch gleich feedback einwerfe. niemand würde wissen. von wem die box stammt. von wem das feedback ist. aber es würde gelesen werden. vermutlich.

wir lachen. finden das lustig. lachen noch mehr. kringeln uns. wir finden die idee ganz wunderbar. wir spinnen weiter. so eine box könnte man doch überall aufstellen. wo etwas schwer anzusprechen ist. ist ja anonym. so könnte man ganz leicht dinge an frau oder mann bringen.

in beziehungen zum beispiel.

wir lachen. das ist jetzt schon ein bisschen galgenhumor. weil wir wissen. dass es manchmal gar nicht leicht ist. dinge anzusprechen. gerade in beziehungen. gerade bei heiklen dingen. da eiert man manchmal tage. wochen. monatelang drumrum. um nur ja niemanden zu verletzen.

das ist vielleicht die lösung.
die anonyme feedback box. ????