leichtwandern - Katharina Pachta
20660
post-template-default,single,single-post,postid-20660,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

leichtwandern

leichtwandern

 

gestern war´s wieder schön. wir hatten frischluftbedarf. trotz regen. oder gerade weil der regen uns drin halten will. eine art auszubrechen. raus aus der stadt. an die frische luft. in die weite der berge. hügel. dorhin. wo ich mir vor kurzem ein haus angeschaut hab.

es tut gut. so dahinzuwandern. mit den neuen bergschuhen. die fast von alleine gehen. mit der liebsten neben mir. die von alleine geht. aber immer wieder meine hand hält. so wandern wir dahin. den höhenweg. auf dem es gefühlt immer nur bergauf geht.

wir wandern. schrauben uns hinauf. es regnet nicht. aber der himmel trübt sich mehr und mehr ein. die wolken werden dichter. wir sind gut gerüstet. ziehen schicht für schicht an. machen die jacken zu. mützen auf. vergraben die hände in den taschen.

als wir oben ankommen. beginnt es zu regnen. so richtig. landdauerregen haben wir das früher genannt. als wir in der steiermark am hof. in der stube. im stall festsaßen. es über tage nicht aufhörte. von den dächern zu plätschern.

aber es macht uns nichts aus. der regen. wir sind schon am hinunterwandern. stören uns nicht an dem nass. genießen. weil wir wissen. wir kommen bald unten an. und kehren ein. irgendwo auf eine gute jause. das darf man ja jetzt wieder.

heute an diese stunden zu denken. die fotos anzusehen. bringt mir leichtigkeit. ich liebe solche erinnerungen. dass. egal. was grad ist. es etwas gibt. das größer ist als der moment. das macht mich leicht. 💕

www.katharinapachta.com