klangerlebnis - Katharina Pachta
20804
post-template-default,single,single-post,postid-20804,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

klangerlebnis

klangerlebnis

 

heute. eine ode an die musik. bin ich doch gestern entschwunden in höhere sphären. gleichzeitig abgetaucht. hab mich aufgelöst. bin verschwunden. hab mich neu definiert. bin erwacht und geläutert. oh so wunderbar. nicht zu fassen.

das konzerthaus in wien hat mich gefangen genommen. mit vielen anderen. die schon lange auf dieses immer wieder verschobene konzert warteten. ein klavier mitten auf der bühne. ganz simpel. ein wunderbarer virtuose. gar nicht simpel.

einem klavier solche töne zu entlocken. tausende menschen in andächtige stille zu versetzen. das ist eine kunst. ich saß da am podium. fühlte die klänge hautnah. sah in den wunderschönen saal. sah all die menschen. dass ich nicht weinte. wundert mich.

es ist kaum zu glauben. was menschen für töne. klänge. klangfolgen erzeugen. was sie erschaffen. ich hab das gefühl. ich hör so wenig zu. aber wenn. bin ich gebannt. fasziniert. hin und weg. wenn ich mich darin niederlasse.

ich habe versucht. sie festzuhalten. sie mir einzuprägen. ich habe versucht. sie zu behalten. zu speichern. es ist mir nicht gelungen. je mehr ich versuchte. desto schneller entschwanden sie. also lehnte ich mich zurück. schloss die augen. ließ mich tragen.

nein. ich bin nicht eingeschlafen. mein ganzer körper atmete musik. nahm töne auf. gab sie wieder ab. hat vibriert. ist mitgeschwungen. mal sanft. mal wild. mal heiter auf und ab. um ganz unten zu landen. und sich dann wieder aufzuschwingen.

ich wünschte. ich könnte es besser. übermitteln. beschreiben. es war unglaublich. es ist nicht zu fassen. ich kann es so empfehlen. nicht nur daheim. oder über ohrstöpsel. das ist nix im vergleich zu diesem gewaltigen klangerlebnis.

hei. geh raus. check dir karten. egal welche. tauch ein. nimm deine liebsten mit. es ist so wertvoll. es bildet. nicht nur dein hirn. nein. es bildet dich neu. es macht dich neu. es macht dich frei. die grenzen. die du setzt. sind nur deine eigenen. 💕

www.katharinapachta.com