it´s so easy - Katharina Pachta
21327
post-template-default,single,single-post,postid-21327,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

it´s so easy

 

it´s so easy

 

gestern war ich beim friseur und wählte eine neue frisur statt der bisherigen. dem kurzhaarschnitt. und obwohl ich schon so oft zwischen diesen varianten hin und her geswitcht bin. fand ich mich gestern wunderschön. finde mich auch heute noch wunderschön. und merke. dass ich mich schon länger wunderschön fühle.

warum ist das so. 🤔

ich hab ein paar weichen gestellt. die mich ganz schön viel mut gekostet haben. das ist mir die meiste zeit gar nicht so bewusst. aber dieses weichenstellen hat mich in ein leben katapultiert. das mich superglücklich macht. dieses glück strahlt mir aus allen poren. finde ich. und das sieht man.

aber nochmal. es hat mich ganz schön viel mut gekostet. hierhin zu gelangen. und es kostet mich nach wie vor mut. dieses leben zu leben. zum beispiel vorgestern. als ich die frontplatte für den geschirrspüler ins auto packe mit der absicht. einen tischler zu bitten. die platte um 12cm abzuschneiden.

ich machte ein paar wege. vergaß die platte. war am schluss in einem einkaufszentrum. um meinen hunger zu stillen. da lief ich an zwei werkenden männern vorbei. die mit einer stichsäge eine platte absägten. ich ging weiter. hielt inne. weil mir einfiel. mist. ich hab ja auch so eine platte im auto.

ich denk mir. hm. was wäre. wenn ich diese beiden bitte. meine platte abzusägen. hm. hm. aber dann gleich der kopf. naaaa. das kannst ned machen. das ist peinlich. die haben anderes zu tun. was glaubst eigentlich. dass die für das prinzesschen alles liegen und stehen lassen.

der kopf hätte noch weiter vor sich hin argumentieren können. doch ich nahm meinen mut zusammen. drehte mich um und fragte. ob sie mir meine platte absägen könnten. sie lachten und kürzten meine platte. ein schein wanderte in die kaffeekassa und wir gingen glücklich auseinander.

it´s so easy.

aber ja. das hat mich mut gekostet. entgegen meiner erziehung an einem unmöglichen ort um etwas zu fragen. puh. da war nämlich kein tischler weit und breit. nur zwei männer mit einer stichsäge. die einen bankomaten aufstellten. und ich hab die chance gepackt.

wie kann es noch leichter gehen. das frag ich. weil die leichtigkeit ist mein. dein. unser aller grundrecht. was heißt grundrecht. es ich eine angeborene eigenschaft. die jede und jeder in diesem wunderbaren erdenleben für sich beanspruchen darf.

so do I. mach es doch auch. und wenn du begleitung suchst. weißt du ja. wo du mich findest. mach´s dir leicht. 💕