danke für die fülle - Katharina Pachta
20974
post-template-default,single,single-post,postid-20974,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

danke für die fülle

danke für die fülle

 

ich sitze unter menschen. fühle mich verbunden. zugehörig. und habe nichts zu sagen. muss nichts sagen. ich habe das gefühl. es ist alles gesagt. das ist neu.

um mich herum rauscht es. das meer. die sonne. gespräche schwellen an und ab. ich höre wortfetzen. stimmnuancen. krähengekrächze. es gibt nichts hinzuzufügen. das ist neu.

ich will grad nichts. nicht reden. nicht schauen. nicht lesen. die ohren sind offen. auf durchzug. so wie mein hirn. es muss nicht verstehen. nichts festhalten. rekapitulieren. muss nicht reagieren. das ist neu.

ich sitze unter menschen. habe nichts zu sagen. fühle mich verbunden. bin erfüllt. gestillt.

danke für die fülle. 💕

www.katharinapachta.com